Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Unterricht durch den NachhilfeDienst Martin wird auf der Grundlage der hier ausgeführten Geschäftsbedingungen durchgeführt. Der Kunde erkennt diese durch die Annahme von Unterricht jedweder Art ausdrücklich an.

Die Dauer einer Unterrichtsstunde ist 45 Minuten. Als Berechnungsgrundlage für das Honorar dienen die erbrachten Unterrichtsstunden. Diese werden dem NachhilfeDienst Martin gegenüber vom Auftraggeber beziehungsweise stellvertretend vom Schüler oder der Schülerin durch Gegenzeichnen auf dem jeweiligen Abrechnungszettel dokumentiert.

 

Honorar für die Zeit während der Schulferien ist zahlbar nur für erteilte Unterrichtsstunden. Wird nicht von einem der aktuellen Angebote, “Paket”, des NachhilfeDienst Martin Gebrauch gemacht, wird das Unterrichtshonorar zum Tarif von 19,50 Euro pro Unterrichtsstunde zu 45 Minuten in Rechnung gestellt. Der vereinbarte Betrag für ‘Pakete’ zu 10 bzw. 20 Unterrichtsstunden ist nach dem ersten Unterrichtstermin des begonnenen “Paket” fällig und unter Angabe der Kundennummer auf das Konto des NachhilfeDienst Martin zu überweisen. Zuvor vereinbarte Unterrichtstermine, die nicht 24 Stunden vorher bei der Lehrkraft abgesagt worden sind, werden als erteilte Unterrichtsstunden berechnet.

 

Alle Vereinbarungen, die durch Vermittlung des NachhilfeDienst Martin zustande kommen, sind rechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, irgendeinen Unterricht durch eine Lehrkraft des NachhilfeDienst Martin auf eigene Rechnung zu veranlassen. Für jede Verwertung einer Dienstleistung des NachhilfeDienst Martin anders als oben beschrieben und ohne dessen besondere schriftliche Erlaubnis wird eine Gebühr von 700 Euro erhoben. Für jede Mahnung ist eine pauschale Gebühr von 5 Euro zu entrichten. Kosten für die Beauftragung eines Inkasso Büro werden dem Kunden übertragen. Die in Verbindung mit dem Nachhilfeunterricht erhobenen Daten und Unterlagen werden nur innerhalb des NachhilfeDienst Martin verwendet und, soweit keine gesetzliche Pflicht zur Aufbewahrung besteht, nach Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht.